Aktuelles.
Veranstaltungen, Workshops, Seminare für Führungskräfte.

25 Jahre „Vereinbar“ Emsland: Neue Impulse zur familienfreundlichen Firma

Meppen. Auch nach 25 Jahren erfüllt der Verein „Vereinbar“ immer noch eine ganz wichtige und weiter aktuelle Funktion im Emsland. „Wir wollen mit frischen Ideen Firmen Impulse für ein familienfreundliches Unternehmen geben“, sagte Vorsitzende Elke Albers in Meppen.

Beim Jubiläumsfestakt in den Räumen der Sparkasse Emsland wies sie auf den Fachkräftemangel im Landkreis hin. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf werde immer wichtiger. Mit entsprechenden Angeboten wie Homeoffice oder Teilzeitarbeit könnten Firmen immer mehr punkten: So seien inzwischen Dreiviertel der Arbeitnehmer im Alter zwischen 25 und 39 Jahren bereit, „für mehr Familienfreundlichkeit den Arbeitgeber zu wechseln“. Albers ergänzte: „Fast 100 Unternehmen im Emsland profitieren von unseren praxisnahen Angeboten“. Sie hoffe auf weitere Mitglieder.

Neue Ansichten

Landrat Reinhard Winter erinnerte daran, dass „Vereinbar“ - in den ersten Jahren noch als „Überbetrieblicher Verbund Landkreis Emsland“ sich von Anfang an für die „bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ eingesetzt habe. „Dabei mussten zum Teil dicke Bretter gebohrt werden, aber neue Ansichten und Einsichten haben sich schließlich durchgesetzt“, sagte Winter. Nicht selten seien es wirtschaftliche Überlegungen gewesen, die zur Erkenntnis führten. Familienfreundliche Personalmaßnahmen bedeuteten einen starken Imagegewinn für Unternehmen. „Ein solches Unternehmen erhöht seine Attraktivität für neue Leistungsträger und damit seine Wettbewerbsfähigkeit“, fügte Winter hinzu. Vorausschauend und mit Blick auf den demografischen Wandel hält er es zudem für immer gravierender, dass Betriebe neue Rahmenbedingungen schaffen, damit sich „häusliche Pflege und Beruf“ vereinbaren lassen.

Wichtige Vorreiterrolle

Hausherr und Sparkassenvorstandssprecher Ludwig Momann lobte die „Vorreiterrolle und Pionierleistung“ des Vereins mit seiner Geschäftsführerin Ursula Voß. Auch die Sparkasse Emsland mit einem Frauenanteil von 60 Prozent bei insgesamt 780 Beschäftigten habe schon mehrfach von den Ratschlägen von „Vereinbar“ profitiert. Als Zukunftsthema sieht Momann es an, dass Unternehmen Führungskräfte Möglichkeiten und Wege aufzeigen, wie sie ihre Jobs in Teilzeit ausüben können.

Psychologe Nico Rose von Bertelsmann hielt den Impulsvortag zum Thema „Des Frohsinns fette Beute - wie Emotionen Ihr Unternehmen erfolgreich machen.“ Nach seiner These leben glückliche Menschen nicht nur länger, sondern sind auch leistungsfähiger. Weiter seien fröhliche Menschen kreativer. Der Experte für Positive Psychologie fasste es so zusammen: „Positive Emotionen sind sozialer Kitt.“ Auf der anderen Seite warnte er vor „rüdem Verhalten am Arbeitsplatz“. Es mache dumm und blockiere.

Bericht und Fotos von Hermann-Josef Mammes, Meppener Tagespost am 19.04.2018

 

HIER finden Sie ausßerdem den Bericht der Ems-Vechte-Welle vom 18.04.2018

 

 

Beruf und Familie? vereinbar e.V.

vereinbar e. V.
Ordeniederung 2
49716 Meppen
T 05931 44-4070
info@vereinbar-ev.de